Herzlich empfangen
Das Foto vergrößern
Eibeparteien Samstag begeben sie sich auf Niederwern, Zwillingsgemeinde in Deutschland.

 

Die Mitglieder der Zusammenfügenassoziation Juniville-Crawinkel waren an der Verabredung auf die Stelle des Dorfes, um die Mitglieder eines anderen Zusammenfügens, jene von Ifs-Niederwerrn (Calvados-Deutschland) zu empfangen.
Eibeparteien, letzten Samstag, 18 Männer und Frauen französischer und deutscher Nationalität werden kommenden Samstag in Niederwerrn ankommen nach acht sportlichen Tagen, da es an Fahrrad ist, dass sie sich diese Herausforderung eingeführt haben.
110 km oder 150 km pro Tag sind am Programm dieses großen podcasten, und es ist also von Pierrefonds in Oise, dass sie früh der Morgen weggegangen sind, um Juniville Montag wieder zu treffen. Bei ihrer Ankunft sind Mitglieder der Assoziation des Zusammenfügens von Juniville zu ihrer Zusammenkunft gekommen an Fahrrad selbstverständlich, aber auch in Trabanten (altes in Ostdeutschland hergestelltes Kraftfahrzeugmodell).
Nachdem man Kenntnis machte, haben sich alle auf das Verlaine-Museum für eine Mahlzeit typisch Bewohner der Ardennen, Salat an den Specken, Apfelsaft, Fladen am Zucker begeben… und ein kleines Calvados, um den Abend zu beenden.
Dann sind die Gäste in den junivilloisesfamilien geführt worden, um die Nacht dazu zu verbringen, bevor sie die Fahrräder, Direktion Niederwerrn aufgabelten.